iBanFirst Blog

Aktuelle Analysen zum Devisenmarkt, Wirtschaftsnachrichten sowie fundierte Einblicke in den Finanz- und Fintech-Sektor

Welche Wirtschaftsindikatoren sollten Sie beobachten? Und wie sollten sie bewertet werden?

28. Februar 2021

img-indicateurs-economiques

Wirtschaftsindikatoren (wie z. B. BIP, Leitzinsen, Verbraucherpreisindex usw.) werden von den Akteuren des Devisenmarktes genau beobachtet. Aber ihre Analyse wirft eine Reihe von Fragen auf. Wie sollten diese Indikatoren beispielsweise bewertet werden? Welche sind die aussagekräftigsten und relevantesten? Wie oft sollten sie observiert werden?

 

In der Tat werden verschiedene Wirtschaftsindikatoren regelmäßig von staatlichen und privaten Institutionen veröffentlicht. Sie bieten einen Einblick in den Zustand verschiedener Volkswirtschaften und in die Schwankungen der Währungen, die sie repräsentieren.

Durch die Analyse dieser Indikatoren ist es möglich, potenzielle Veränderungen auf dem Devisenmarkt zu prognostizieren. Und doch haben einige Indikatoren einen größeren Einfluss als andere. Ihre Auswirkungen hängen von einer Reihe verschiedener Variablen ab, darunter die Art des Indikators, die relative Schlagkraft des betrachteten Index und die Größe des betreffenden Landes oder Währungsgebiets.

 
Was sind die verschiedenen Arten von Wirtschaftsindikatoren?

Es gibt drei Arten von Wirtschaftsindikatoren: vorlaufende, gleichlaufende und nachlaufende.

1. Vorlaufende Indikatoren... 

  • Dienen der Vorhersage der realen wirtschaftlichen Aktivität.
  • Bietet einen Einblick wie die Wirtschaftliche Situation in der Zukunft aussehen wird basierend auf den Eindrücken von Verbrauchern und Fachleuten.
  • Vorlaufende Indikatoren werden dann von nachlaufenden Indikatoren entweder bestätigt oder widerlegt.
  • Beispiel: Der Verbrauchervertrauensindex.

2. Gleichlaufende Indikatoren... 

  • Messen die aktuelle wirtschaftliche Aktivität zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung.
  • Liefern eine konkrete Einschätzung der tatsächlichen wirtschaftlichen Aktivität.
  • Beispiel: Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe

3. Nachlaufende Indikatoren... 

  • Beziehen sich auf vergangene wirtschaftliche Aktivitäten, gemessen über einen festgelegten Zeitraum.
  • Bestätigen oder widerlegen einen Trend, eines vorlaufenden Indikators.
  • Sie haben einen unmittelbaren Einfluss auf den Devisenmarkt.
  • Beispiel: Die Arbeitslosenquote.
 
Welche Indikatoren werden am meisten verfolgt?

Die wichtigsten Wirtschaftsindikatoren unterscheiden sich stark in Bezug auf ihre Auswirkung, Zuverlässigkeit und Regelmäßigkeit der Veröffentlichung. Aber dies sind nur einige der Faktoren, die bestimmen, welche Indikatoren die Devisenmarkt-Akteure genauestens beobachten.

Doch wie kann man die jeweilige Bedeutung verschiedener Wirtschaftsindikatoren beurteilen?

1. Primärindikatoren

Obwohl jeder Indikator seine eigene Bedeutsamkeit hat, haben einige Ankündigungen oder Veröffentlichungen einen unmittelbaren Einfluss auf die Wechselkurse. Dies gilt z. B. für das BIP, Berichte zu Einzelhandelsumsätzen und die von den Zentralbanken festgelegten Leitzinsen.

2. Sekundärindikatoren

Andere Indikatoren sind eher allgemeiner Natur. Sie bieten eine Einschätzung von Trends, die im Nachhinein widerlegt werden können, wie z. B. Verbrauchervertrauensindizes oder solche, die sich auf den Wohnungsbau beziehen. Ihre Auswirkungen auf den Devisenmarkt sind aufgrund ihrer vorausschauenden Natur auf kurze Sicht oft weniger bedeutend.

 

Primärindikatoren

INDIKATOR TYP DEFINITION
 Bruttoinlands-produkt (BIP)

Gleichlaufend/ Nachlaufend

  • Gesamtes wirtschaftliches Vermögen, das ein Land in einem Zeitraum von einem Jahr produziert. Der Gesamtwert der Produktion von Waren und Dienstleistungen innerhalb eines bestimmten Landes.
  • Berechnet das Wirtschaftswachstum und den Entwicklungsstand eines Landes.
 
Leitzins
 
  • Zinssatz, der von einer Zentralbank festgelegt wird.
  •  Bestimmt die Kosten für Kredite innerhalb eines Landes oder eines Währungsgebietes.
  • Wenn der Leitzins niedrig ist, sind auch die Kreditkosten niedrig, was das Wachstum anregt.
  • Er wird monatlich von den Zentralbanken veröffentlicht und kann große Auswirkungen mit sich bringen.
  • Genau von Experten Beobachtung
Verbraucher-preisindex (VPI) Vorlaufend
  • Hauptmaß für die Inflation innerhalb einer Volkswirtschaft.
  • Basiert auf den Preisänderungen der von den Haushalten konsumierten Produkte zwischen zwei Perioden.
 Arbeitslosenquote Nachlaufend
  • Prozentualer Anteil der Personen im arbeitsfähigen Alter, die nicht berufstätig sind, aber Arbeit suchen.
Berichte zu Einzelhandels-umsätzen Gleichlaufend
  • Bewerten Konsumausgaben und Einzelhandelsaktivitäten.

 

Sekundärindikatoren

INDIKATOR TYP DEFINITION
 Bericht zum Verbraucher-vertrauen Vorlaufend
  • Messen die aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen, wie sie von den Verbrauchern wahrgenommen werden.
 Einkaufmanager-index (EMI) Verarbeitendes Gewerbe Gleichlaufend
  • Gibt einen Hinweis auf die Produktionsbedingungen innerhalb eines Landes, basierend auf Beobachtungen von Einkaufsmanagern des verarbeitenden Gewerbes.
  • Berücksichtigt 5 Faktoren: Auftragseingänge, Lagerbestände, Beschäftigungszahlen, Lieferzeiten, Produktion
Wirtschaftsklima Vorlaufend
  • In Europa wird dieser Index als ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) bezeichnet, benannt nach dem deutschen Forschungszentrum, das die Erwartungen institutioneller Investoren und Analysten hinsichtlich der Entwicklung der deutschen Wirtschaft misst.
  • Bewertet das Vertrauen der europäischen Investoren.
 Industrie-produktion Gleichlaufend
  • Bewertet nur die im sekundären Sektor produzierten Mengen.
Zahlungsbilanz Nachlaufend
  • Berechnet den gesamten Austausch von Waren, Dienstleistungen und Kapital zwischen einem Land und dem Rest der Welt.
  • Stellt eingehende Einnahmen aus dem Ausland und geleistete Zahlungen an andere Länder gegenüber.
  • Zieht einen Vergleich zwischen der Stärke der Exporte und der Abhängigkeit von Importen.
Wohnungsbau Vorlaufend
  • Berechnet die Anzahl der im Bau befindlichen neuen Wohngebäude in einem bestimmten Zeitraum.
  • Bewertet den Zustand des Immobilienmarktes.
  • Ermittelt oder zeigt positive oder negative Trends innerhalb des Sektors an.

 

Wie entscheiden man, welche internationalen Wirtschaftsindikatoren man verfolgen sollte?

Das Land, der Währungsraum und das Währungspaar, die von Interesse sind, sind Schlüsselelemente bei der Bestimmung, welche Indikatoren am relevantesten für einen sind. Diese variieren auch je nach den Geschäftsaktivitäten und der internationalen Präsenz Ihres Unternehmens.

Es ist zu beachten, dass einige Länder im globalen Maßstab sehr bedeutende Volkswirtschaften haben. Dies gilt zum Beispiel für die Vereinigten Staaten, Japan und das Vereinigte Königreich, um nur einige zu nennen. Angesichts ihrer Bedeutung ist es naheliegend, dass auch die Währungen dieser Länder von besonderer Relevanz sind.

Der US-Dollar (USD), der Euro (EUR) und der japanische Yen (JPY) - auch bekannt als die G3 – sind die drei am meisten gehandelten Währungen der Welt. Indikatoren, die sich auf diese Währungsräume beziehen, haben daher wahrscheinlich einen globalen Einfluss auf den Devisenmarkt und werden daher von Experten genau beobachtet.

 

Die oben vorgestellten Typen von Indikatoren werden von den Akteuren des Devisenmarktes besonders aufmerksam verfolgt. Einige haben zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung eine bedeutende Wirkung. Andere wiederum haben auf globaler Ebene kurzfristig keine erkennbaren Auswirkungen.

Die Auswirkung eines Indikators auf den Markt hängt von mehreren Faktoren ab, u. a. vom Umfang und der Genauigkeit der analysierten Daten sowie vom jeweiligen Währungsgebiet. Aber einer der Schlüsselfaktoren bleibt das Überraschungsmoment. Je unerwarteter die Daten ausfallen, desto größer sind die Auswirkungen auf die Wechselkurse.

Um Schwankungen auf dem Währungsmarkt zu antizipieren, ist es wichtig, einen umfassenden Wirtschaftskalender zu verfolgen.

 

Beliebteste Artikel