iBanFirst Blog

Aktuelle Analysen zum Devisenmarkt, Wirtschaftsnachrichten sowie fundierte Einblicke in den Finanz- und Fintech-Sektor

Welche sind die wichtigsten internationalen Wirtschaftsindikatoren für den Devisenhandel?

9. März 2021

indicateurs-economique-1

Wirtschaftsindikatoren (BIP, Leitzinsen, Verbraucherpreisindizes usw.) werden von den Devisenmarktakteuren genau beobachtet. Aber die Indikatoren in einigen Ländern oder Währungsgebieten haben einen größeren Einfluss auf den Währungsmarkt als andere. Aber welche Länder und welche Indikatoren sind am einflussreichsten?

 

Wirtschaftsindikatoren werden allgemein in drei Kategorien eingeteilt: vorlaufende, gleichlaufende und nachlaufende Indikatoren.

Bestimmte Arten von Indikatoren haben einen unmittelbaren Einfluss auf den Devisenmarkt, wie z. B. das BIP und die Leitzinsen. Bei anderen, wie z. B. dem Verbrauchervertrauensindex, ist der Einfluss geringer.

Einige Volkswirtschaften und Währungen haben einen großen globalen Einfluss, somit sind auch die entsprechenden Wirtschaftsindikatoren von größerer globaler Bedeutung. Daher ist es empfehlenswert, bei der Analyse der unterschiedlichen Arten von Indikatoren auch auf die Geografie, das Land oder das Währungsgebiet zu achten.

In diesem Sinne verdienen vier Regionen besondere Aufmerksamkeit:

  • Die Vereinigten Staaten von Amerika
    Die USA sind gemessen am BIP, die größte Volkswirtschaft der Welt, und der US-Dollar gilt als sicherer Hafen.
  • Die Eurozone
    Mit mehr als 340 Millionen Einwohnern im Jahr 2019 ist die Eurozone ein besonders wichtiger Wirtschaftsraum. Der EUR/USD ist das meistgehandelte Währungspaar der Welt.
  • Japan 
    Die japanische Wirtschaft steht gemessen am BIP weltweit an dritter Stelle. Der japanische Yen (JPY) gehört zu den G3-Währungen, die am meisten gehandelten Währungen auf dem Devisenmarkt.
  • Das Vereinigte Königreich
    The sixth largest economy in the world in 2019, the United Kingdom and its pound sterling (GBP) have a major influence on the currency market.

Innerhalb dieser Wirtschaftszonen wird eine Reihe von Wirtschaftsindikatoren von den Devisenmarktakteuren genau beobachtet. Aber auf welche Indikatoren sollte man besonders achten?

 
Welche Wirtschaftsindikatoren sind für die USA relevant?

Die Vereinigten Staaten sind nach wie vor die größte Volkswirtschaft der Welt und der US-Dollar gilt als sicherer Hafen.

Angesichts des großen Einflusses der USA sind die Akteure am Devisenmarkt sehr an Indikatoren interessiert, die sich auf die US-Wirtschaft konzentrieren.

Welche US-Indikatoren verdienen besondere Aufmerksamkeit?

  • Der Nonfarm Payrolls Bericht
    Ein monatlicher Bericht, der die Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze außerhalb des landwirtschaftlichen Sektors ermittelt.
  • ISM
    Ein monatlicher Index, der Veränderungen im Produktionssektor überwacht und ein Maß für die Expansion oder Rezession der Wirtschaft liefert.
  • Chicago EMI
    Ein dem ISM ähnlicher Index, der aber nur die Region mittlerer Westen erfasst.
  • Verbrauchervertrauensindex
    Eine Umfrage unter Verbrauchern, die ihre Eindrücke über den Zustand der Wirtschaft und die Zukunftsaussichten der Haushalte widerspiegelt.

Wirtschaftsindikatoren USA

INDIKATOR TYP DEFINITION VERÖFFENT-LICHUNG BEDEUT-SAMKEIT
 Nonfarm Payrolls Bericht Nachlaufend
  • Listet Mitarbeiter außerhalb der Landwirtschaft auf, wodurch die Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze ermittelt werden kann.
  • 95 % der Befragten haben geantwortet, aber der Bericht ist in seinem Umfang begrenzt.
  • Es wird kein Unterschied zwischen Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung gemacht.
  • Nur 60 % der Antworten wurden rechtzeitig veröffentlicht, was zu einer Reihe von Überarbeitungen und einer relativ hohen Fehlerquote führte.
Monatlich Primär
ISM (Institute for Supply Management) Gleichlaufend
  • Misst Veränderungen im Produktionssektor anhand von 5 Kriterien: Produktionsmenge, Neue Aufträge, Beschäftigung, Lieferzeiten, Produktionsniveau.
  • Bietet einen Einblick in Veränderungen der Geschäftstätigkeit und identifiziert Zyklusumkehrungen.
  • Indexwert:
    • +50 zeigt Wachstum an.
    • -50 zeigt eine Rezession an.
Monatlich Primär
Chicago EMI (Einkaufsmanager-Index) Gleichlaufend
  • Ist identisch mit dem ISM.
  • Der einzige Unterschied besteht darin, dass er sich ausschließlich auf produzierende Unternehmen im mittleren Westen bezieht.
Monatlich Sekundär
Verbraucher-vertrauensindex Vorlaufend
  • Bewertet die allgemeine Stimmung, die aktuelle Situation und die Zukunftsaussichten der Verbraucher.
  • Untersucht die finanzielle Situation der Haushalte, indem es ihre Wahrnehmung der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bewertet.
  • Liefert langfristige Analysen von Verbrauchertrends, ist aber stark von den aktuellen politischen Umständen abhängig.
Alle zwei Wochen Sekundär

 

Welche Wirtschaftsindikatoren sind für die Eurozone relevant?

Im Euroraum gibt es eine große Vielfalt an Wirtschaftsmodellen.

Da Deutschland 30 % des BIP der Eurozone ausmacht, beziehen sich die europäischen Indikatoren hauptsächlich auf Deutschland.

Diese Indikatoren sind nicht vollständig repräsentativ für die Wirtschaftsleistung des gesamten Euroraums, aber bieten einen Einblick in die Entwicklung der gemeinsamen Währung.

Welche Indikatoren des Euroraums sind besondere von Interesse?

  • IFO 
    Deutsche Umfrage zur aktuellen Lage und zu den wirtschaftlichen Aussichten der Unternehmen.
  • ZEW
    Eine Umfrage ähnlich dem IFO, die sich aber ausschließlich auf den Bankensektor konzentriert.
  • EMI des verarbeitenden Gewerbes im Euroraum
    Umfrage unter den Einkaufsleitern im Euroraum als Indikator für das Vertrauens.
  • VPI der Eurozone
    Monatlicher Index, der einen allgemeinen Überblick über die Inflation in der Eurozone bietet.
  • VPI France
    Monatlicher Index, der einen allgemeinen Überblick über die Inflation in der Eurozone bietet.

Wirtschaftsindikatoren Eurozone

INDIKATOR TYP DEFINITION VERÖFFENT-LICHUNG BEDEUT-SAMKEIT
IFO (Institut für Wirtschafts-forschung) Vorlaufend
  • Monatlich aktualisiert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung.
  • Ausgehend von der aktuellen Situation und den wirtschaftlichen Aussichten der Unternehmen in Bezug auf Produktionsumfang, Preise, Aufträge und Lagerbestände.
  • Gibt einen recht zuverlässigen Überblick über die Industrieproduktion.
Monatlich Primär
ZEW (Zentrum für europäische Wirtschafts-forschung) Vorlaufend
  • Ähnliche Umfrage wie IFO deckt aber nur den Bankensektor ab.
  • Die Fragen beziehen sich ausschließlich auf die folgenden Punkte: Wechselkurse, Inflation, Aktienmarkt-Indizes, Devisenmarkt, potenzielle Gewinne der Unternehmen pro Branche
Monatlich Primär
EMI des verarbeitenden Gewerbes im Euroraum (Purchasing Managers Index) Gleichlaufend
  • Indikator für das Vertrauen der Einkaufsleiter.
  • Betrifft die Produktion, Aufträge und Beschäftigung.
Monatlich Sekundär
VPI der Eurozone (Verbraucher-preisindex) Vorlaufend
  • Liefert eine Schätzung der Inflation im Euroraum unter Verwendung des vollständigen Datensatzes von Preisprognosedaten.
  • Daten werden monatlich veröffentlicht, wobei einige Produkte ausgeschlossen sind.
Monatlich Primär
VPI France Vorlaufend
  • Liefert eine Bewertung der Inflationsrate in Frankreich.
  • Erscheint einmal im Monat im Amtsblatt des französischen Statistikamtes (INSEE).
  • Dient als Referenz für die Indexierung fungibler französischer Staatsanleihen und des französischen Mindestlohns und wird für die Festlegung der Zinssätze für französische Sparkonten verwendet.
  • Die Veröffentlichung des Indexes erfolgt im Vergleich zu anderen Ländern der Eurozone spät.
Monatlich Primär

 

Welche Wirtschaftsindikatoren sind für Japan relevant?

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt ist Japan die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt, trotz einer relativ niedrigen Wachstumsrate über einen längeren Zeitraum.

Die japanische Währung der Yen (JPY), gehört zu den G3-Währungen, den meistgehandelten der Welt, somit schenken die Devisenmarktakteure den japanischen Wirtschaftsindikatoren besonders viel Aufmerksamkeit.

Welche japanischen Indikatoren verdienen besondere Aufmerksamkeit?

  • Tankan-Umfrage
    Eine unter privaten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes von der Bank of Japan durchgeführte Umfrage, die einen Aufschluss darüber gibt, ob die Wirtschaft expandiert oder schrumpft.
  • VPI
    Monatliche Umfrage unter Unternehmen des Dienstleistungssektors, die die Aussichten für diesen Sektor bewertet.

Wirtschaftsindikatoren Japan

INDIKATOR TYP DEFINITION VERÖFFENT-LICHUNG BEDEUT-SAMKEIT
Tankan Umfrage (Bank of Japan) Gleichlaufend
  • Umfrage unter privaten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.
  • Umfasst die Aktivitäts- und Produktionsniveaus sowie die Beschäftigungsaussichten und Aufträge.
  • Bietet eine einfache Analyse der wirtschaftlichen Leistung dieses Sektors.
  • Indexwert:
    • +50 zeigt Wachstum an.
    • -50 zeigt eine Rezession an.
Quartals-weise Sekundär
VPI Vorlaufend
  • Befragung von Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor.
  • Konzentriert sich u. a. auf Wachstumsaussichten und Beschäftigung.
Monatlich Primär

 

Welche Indikatoren sind für das Vereinigte Königreich relevant?

Das Vereinigte Königreich ist, gemessen am BIP, hinter Indien die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt (2019).

Die Macht des Pfund Sterling (GBP) auf globaler Ebene ist beträchtlich und britische Wirtschaftsindikatoren können einen bedeutenden Einfluss ausüben.

Welche VK-Indikatoren verdienen besondere Aufmerksamkeit?

  • EMI des verarbeitenden Gewerbes
    Eine Umfrage unter privaten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, die die wirtschaftliche Leistung dieses Sektors widerspiegelt.
  • EMI für den Dienstleistungssektor
    Monatliche Umfrage unter Unternehmen des Dienstleistungssektors, die die Aussichten für diesen Sektor bewertet
  • VPI
    Monatlicher Index, der die Inflation im Vereinigten Königreich misst.
  • RPI
    Einzelhandelspreisindex

Wirtschaftsindikator Vereinigtes Königreich

INDIKATOR TYP DEFINITION VERÖFFENT-LICHUNG BEDEUT-SAMKEIT
EMI für das verarbeitende Gewerbe (Einkaufsmanager-index) Gleichlaufend
  • Umfrage unter privaten Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.
  • Umfasst die Aktivitäts- und Produktionsniveaus sowie die Beschäftigungsaussichten und Aufträge.
  • Bietet eine einfache Analyse der wirtschaftlichen Leistung dieses Sektors.
  • Indexwert:
    • +50 zeigt Wachstum an.
    • -50 zeigt eine Rezession an.
Monatlich Sekundär
EMI Dienstleistungen Gleichlaufend
  • Befragung von Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor.
  • Konzentriert sich u. a. auf Wachstumsaussichten und Beschäftigung.
Monatlich Sekundär
VPI (Verbraucherpreis-index) Vorlaufend
  • Ein Index zur Messung der Inflation im Vereinigten Königreich.
  • Die Bank of England hat als Ziel eine jährliche VPI-Inflationsrate von 2%. Dies beeinflusst die Geldpolitik.
Monatlich Primär
RPI (Einzelhandelspreis-index) Gleichlaufend
  • Index zur Messung der Einzelhandelspreise.
Alle zwei Wochen  Sekundär

 

Wie Sie sehen können, hat jede Region ihre eigene Reihe an relevanten Indikatoren. Die oben dargestellten Beispiele geben einen Überblick über die wichtigsten Indikatoren, die international beobachtet werden, und ermöglichen eine Einschätzung der Entwicklungen am Devisenmarkt, die sich auf die Unternehmenstätigkeit auswirken können.

Um eine faire Analyse zu gewährleisten, müssen zwei Elemente im Auge behalten werden. Die Art des untersuchten Indikators und das Land oder der Währungsraum, auf den er sich bezieht. Bestimmte Volkswirtschaften und Währungen haben einen erheblichen globalen Einfluss. Die Wirtschaftsindikatoren für diese Bereiche werden von den Devisenmarktteilnehmern sehr genau beobachtet. Schwankungen des Dollars oder des Euros wirken sich unweigerlich auf den Wert der weniger gehandelten Währungen aus. Jede Ankündigung oder Veröffentlichung, die solche Schwankungen hervorrufen kann, verdient besondere Aufmerksamkeit, da die Auswirkungen auf die Geschäftsaktivitäten erheblich sein können.

Um eine umfassende Analyse durchzuführen, sollte ein vollständiger Wirtschaftskalender eingehalten werden, in dem das ganze Jahr über alle wichtigen Veröffentlichungen enthalten sind, die die internationalen Wechselkurse beeinflussen.

 

 

Beliebteste Artikel